Ende der (persönlichen) Fastenzeit

Mein Alkoholfasten begann in diesem Jahr eine Woche vor dem Aschermittwoch, damit es eine Woche vor Ostern endet. Es sollte deshalb früher enden, damit die 10 Tage Hiddensee, die ab Sonntag gemeinsam mit zwei lieben Freunden vor uns liegen, mit einem schönen Rot- oder Portwein genossen werden können.

Daneben hoffen wir natürlich auf viel Sonne, Wind, Wellen, Muscheln, Fisch, Möwen, Donnerkeile, Pferdekutschen, Sand, Dünen, Dornbusch, Ringelnatz, Hühnergötter…

30 Gedanken zu “Ende der (persönlichen) Fastenzeit

  1. Ich wünsche dir schöne Tage auf Hiddensee. Noch 4 Wochen, dann fahren wir auf den Darß und eine Woche später auch nach Hiddensee. Darauf freuen wir uns schon sehr. Die Insel ist ein wahrer Seelenstreichler. 💕 Liebe Grüße und gute Reise, Susanne

    Gefällt 4 Personen

    • Oh, Susanne! Da freue ich mich jetzt schon für Euch… zu Pfingsten übrigens bin ich noch mal eine Woche auf Usedom. Die Ostsee brauche ich ein- bis zweimal zwingend im Jahr… für die Seele – Du sagst es! Liebe Grüße. Birgit

      Gefällt 2 Personen

      • Liebe Birgit. Meine Dosis Ostsee brauche ich auch. Im Juli bin ich noch eine Woche in Stralsund. Auf Usedom war ich noch nie, Rügen war immer unser Favorit und den Darß haben wir erst spät entdeckt und lieben diese Halbinsel sehr. Auf unserem Blog findest du dazu auch ein paar Infos und Fotos. Liebe Grüße, Susanne

        Gefällt 2 Personen

      • Da werde ich auf jeden Fall bei Dir schauen, ich bin schon gespannt.
        Ich bin seit der Kindheit Ostseefan (als gebürtige Berlinerin war und ist das immer der schnellste Weg zum Meer). Auf Usedom (mit herrlichem Hinterland) bin ich in jedem Jahr zu Pfingsten, in der Nähe von Kühlungsborn haben wir 11 Familienferien verlebt, in Ahrenshoop die Flitterwochen, … hach…

        Gefällt 2 Personen

  2. Nehmt Ihr diese schönen Becher mit? Ein roter Wein müsste ja darin wunderbar aussehen und munden! Dann viel Freude auf dieser Insel, die ich nur aus begeisterten Lobgesängen von Freunden kenne. LG Petra

    Gefällt 1 Person

    • Die Insel ist wirklich etwas besonderes, liebe Petra. Vielleicht hast Du ja mal die Gelegenheit, hinüber zu fahren, wenn Du in der Nähe bist.
      Ich denke, die beiden Becher nehme ich morgen nicht mit. Wir sind vier, und ich habe dafür seit Jahren spezielle Reisebecher, die ich mal bei „meiner“ Töpferin gekauft habe.
      Liebe Grüße, Birgit

      Gefällt 1 Person

  3. Pingback: Zu guter Letzt… – Nix Als Töppe – TonTöppe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s