Halligschale

Aus meiner Ostseeliebe mache ich kein Hehl. Nicht umsonst habe ich der Insel Hiddensee die kleine feine Sanddornserie gewidmet. Als ich vor einigen Jahren einen längeren Aufenthalt auf Juist genießen durfte, gewannen auch die Nordseeinseln meine Sympathie. Deshalb nahm ich mir für eins meiner künftigen Ziele die Halligen vor.

Eines meiner letzten Stücke hat es nun bereits vor mir geschafft, dorthin zu kommen. Sie lebt nun auf Langeneß. Obwohl ich die Schale neulich schon zeigte, möchte ich ihr heute diesen Beitrag widmen, um zu zeigen, wie nahezu symbiotisch Gefäße und Landschaft miteinander harmonieren können, wenn sie zueinander finden.

Außerdem empfehle ich gern den MEERblick.blog von Helmut, der herrliche Fotos von den Nordseeinseln und den Halligen zeigt und auch für dieses wunderbare Foto meiner Halligschale verantwortlich ist.

18 Gedanken zu “Halligschale

  1. Oh, ganz herzlichen Dank für die schönen Worte!
    Ja, die Schale ist wahrlich wunderschön und passt phantastisch hier auf die Hallig.
    Lieben Gruß
    Helmut

    Danke auch dir Christiane, für das tolle Kompliment, freut mich sehr!

    Gefällt 3 Personen

    • Lieber Helmut, ich sag dir was: Ich habe deinen Blog an eine (nicht bloggende) Freundin weitergeleitet, die wie ich nordseeverliebt ist, und seitdem wirft sie Geld in den Spartopf und träumt von einem Halligurlaub, idealerweise nächstes Jahr … 😁👍
      Herzliche Grüße aus Hamburg! 😁☁️☕🍪👍

      Gefällt 4 Personen

  2. Pingback: Tanz der Heringe – Einer tanzt immer aus der Reihe. – Nix Als Töppe – TonTöppe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s