Ganz viel Fisch, nachträglich.

Meine Freundin T. hatte recht, als sie nebenbei bemerkte, dass ich zu diesem Stück, das ich ihr am Montag zu ihrem Geburtstag überreichte, noch keinen Blogbeitrag gemacht hätte. Es muss wohl daran liegen, dass die Zeit gerade ein wenig turbulent ist.

Der hier nun gezeigte Topf/ die Dose ist eigentlich als der von T. gewünschte Brottopf entstanden und reiht sich in den Tanz der Heringe ein. Ich glaube aber nicht, dass T. den Topf zum Backen nimmt. 😄

15 Gedanken zu “Ganz viel Fisch, nachträglich.

    • Danke, liebe Mio, für Deine schöne Rückmeldung. T. wird ihr selbstgebackenes Brot darin aufbewahren und nicht backen, soviel hat sie mir verraten. Ganz liebe Grüße zu Dir!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s