Herbstliche Bilanz mit Fischen (I)

Die diesjährige Gartensaison war nicht so schlecht wie anfangs befürchtet. Ich konnte erstmals jede Menge Paprika und Chili ernten, sowohl von selbstgezogenen als auch von gekauften Pflanzen. Die Sorten reichten von Bratpaprika, Pantos, Editta über den Liebesapfel hin zur Glockenpaprika. Von denen habe ich kurz vor dem ersten Bodenfröstchen noch die letzten Exemplare geerntet und zeige sie hier in einem herrlichen Farbspiel mit meinen tanzenden Heringen und unserem Rasen.

5 Gedanken zu “Herbstliche Bilanz mit Fischen (I)

    • Danke, Alex. Die Paprika aber auch. Es gab sie heute als gefüllte Variante zum Abendessen. Ziemliche Arbeit, die ca.3-4cm durchmessenden Dinger zu füllen. 😉
      Dir morgen einen sehr schönen Tag. Liebe Grüße. Birgit

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s